Error
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 69
hanseboot präsentiert große Auswahl an Motorbooten und –yachten

Hamburg (hanseboot) - Wer sich über den motorisierten Bootssport informieren möchte, ist auf der hanseboot, 57. Internationale Bootsmesse Hamburg genau richtig: Vom 29. Oktober bis 6. November 2016 zeigen rund 520 Aussteller auf dem B-Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH und in der In-Water hanseboot im Sandtorhafen die ganze Welt des Wassersports. In den Hallen B7 und im Erdgeschoss der Halle B4 kommen vor allem Interessenten auf ihre Kosten, die ihr Herz am motorisierten Bootssport verloren haben.

Die hanseboot präsentiert große Auswahl an Motorbooten und –yachten bis zu 20 Metern Länge, darunter viele Premieren (Bild: hanseboot)

Hier zeigen die Aussteller von kleinen Schlauchboot-Dingis mit Außenbord-Motoren bis zu Motorisierungen von bis zu 900 PS, von offenen Angelbooten, Daycruisern und Weekendern mit großem Cockpit bis hin zu hochseetauglichen Cruisern, alles, was das Skipperherz höher schlagen lässt. Attraktive Angebote für Einsteiger sowie führerscheinfreie Motorboote bis 15 PS machen Anfängern das Motorboot-Fahren leicht.

Interesse an Motorbooten und -yachten ungebrochen

„Dass der Motorboot-Markt weiter wächst, zeigt sich auch auf der hanseboot“, sagt Heiko Zimmermann, Projektleiter der Internationalen Bootsmesse Hamburg. Das Interesse an motorisierten Booten und Yachten sei ungebrochen. Das sei auch daran ersichtlich, dass die Standflächen etwa in der Halle B7 und im Erdgeschoss der Halle B4 bereits seit längerer Zeit ausgebucht seien. „Wir freuen uns, in Hamburg einen repräsentativen Querschnitt der Branche und gleich mehrere interessante Motorboot-Premieren wie beispielsweise die Elling E6 oder die Absolute 50 Fly zeigen zu können“, so Zimmermann weiter.

Erstmals in Deutschland auf der hanseboot zu sehen: die Elling E6

Mit Spannung erwartet wird der neueste Wurf von Neptune Marine aus Aalst: Nach mehreren Jahren Entwicklungszeit präsentiert die niederländische Bootswerft die neue Elling E6. In die Konzeption der neuen, komfortabel ausgestatteten und mit 900 PS sportlich motorisierten Yacht, flossen die Erfahrungen der erfolgreichen, kleineren Schwestermodelle E3 und E4 mit ein. So verwundert es kaum, dass auch das neue, 19,80 Meter lange und 5,35 Meter breite Modell mindestens genauso seetüchtig daherkommt – bei einem vergrößerten Platzangebot an Bord. Mit einem ebenfalls vergrößerten Tankvolumen von nunmehr 5.000 Litern erhöht sich auch die Reichweite der als äußerst sicher geltenden Elling E6, die auf der hanseboot von Axel Weigold von der Boots- und Yachthandelsvertretung Mannheim als Deutschlandpremiere präsentiert wird.

Neues Modell aus der beliebten Sun Cruiser-Reihe von Marex

Ebenfalls als Premiere stellt Thomas Aaalrud von Marex Boats UAB aus dem litauischen Kauno Raij den neuen Suncruiser 310 von Marex vor. Der Sun Cruiser wurde erfolgreich in verschiedenen Versionen von 1988 bis 2015 gebaut. Von den bisher gelaunchten drei Editionen wurden bislang 630 Boote gebaut. Bei der 9,46 Meter über Alles langen Marex 310, die erstmals im September in Oslo vorgestellt wurde, handelt es sich nun um eine völlig neue Version. Zwar sei die Grundstruktur ähnlich die der Vorgänger-Modelle, alles an Bord sei aber überarbeitet und modernisiert worden, heißt es aus der Werft. Die CE-B zertifizierte, 4,5 Tonnen wiegende Sportyacht soll 25 bis 30 Knoten schnell sein und acht Personen Platz bieten. Unter Deck befinden sich im Bugbereich sowie mittschiffs zwei geräumige Doppelkabinen mit Stehhöhe und 1,60 Meter breiten Doppelbetten. Der sparsame, einzelne Heckantrieb in Kombination mit einem 500 Liter fassenden Dieseltank soll auch bei Cruising-Speed längere Törns ermöglichen. Die neue Marex 310 SC verfügt über ein großes, manuell zu bedienendes Schiebedach sowie ein versenkbares Targa-Verdeck achtern. Angeboten wird auch die Ausstattung des Daches mit 300 Watt leistenden Solar-Paneelen.

Absolute 50 Fly – Deutschlandpremiere von Levien

Erstmals in Deutschland gezeigt wird auf der hanseboot die neue Absolute 50 Fly von Absolute aus Podenzano, Italien, präsentiert von Levien Sails & Drive in Neustadt in Holstein. Die innovativen IPS D6 600-Antriebe von Volvo Penta mit 2 x 435 PS garantieren Leistung, niedrigen Verbrauch und eine sehr gute Manövrierbarkeit. Das 15,20 Meter lange, komfortabel ausgestattete Boot (Breite 4,43 Meter) ist durch die Optimierung der Innenräume für bis zu sechs Personen ausgelegt, die in drei Doppelkabinen Platz finden. Mit einem Treibstofftank von 1.600 Litern (Frischwasser: 450 Liter) sollen auch weitere Törns mit der neuen 50 Fly von Absolute kein Problem sein. Mehr Flexibilität an Bord wurde durch verschiedene neu integrierte Schiebe-Türen erreicht. So entstehen im Handumdrehen separate Räume, die zum Kochen, Speisen, oder auch zum Sonnenbaden genutzt werden können. Auch der Salon ist von der Bordküche lediglich durch eine elektrische Schiebetür aus Glas getrennt. Neben dem vollausgestatteten Hauptdeck bietet die Fly ein gemütliches Sofa, einen großen Esstisch, mehrere Gelegenheiten zum Sonnenbaden sowie eine Wet-Bar mit Spüle, Grill, Eisbereiter und Kühlschrank.

Weltpremiere Pollard Silence New Style 40 von Stewalt Yachtvermittlung

Pollard Jachtbouw aus den Niederlanden zeigt auf der hanseboot als Weltpremiere die neue Pollard Silence New Style 40, präsentiert von Gerd-Heinz Stemberg von Stewalt Yachtvermittlung aus Waltrop. Der in der Standardversion ab 289.000 Euro kostende 14 Tonnen wiegende Stahlverdränger aus der beliebten Silence-Serie ist 12 Meter über Alles lang, vier Meter breit und hat einen Tiefgang von 1,05 Meter. Motorisiert ist die gutmütige Yacht mit einem 110 PS leistenden Antrieb von Volvo Penta. Für leichteres Navigieren gibt es als Standard an Bord einen kräftigen Bugstrahler. Das Boot, das vom Käufer in einer Wunschfarbe bestellt werden kann, soll dank einer Webasto-Heizung des Typs Airtop 55, einer sorgfältigen Isolation des Schiffskörpers und einer Rundum-Doppelverglasung auch in den kälteren Jahreszeiten benutzbar sein. Das Interieur wird komplett auf Kundenwunsch gefertigt; Standard ist eine solide Edelstahl-Reling sowie elektrische Toiletten an Bord.

Delphia Escape 1150 Voyage vom Werderaner Yachhandel: Charterboot-Weltpremiere

Erstmals auf einer Bootsmesse gezeigt wird auch die neue, 10,8 Meter über Alles lange Escape 1150 Voyage von Delphia Yachts (Rumpflänge 9,95 Meter). Das von Ben Weidner vom Werderaner Yachthandel präsentierte, sieben Tonnen wiegende CE-B-kategorisierte Charterboot wurde erstmals Anfang des Jahres als Prototyp vorgestellt. Nun können die Besucher der hanseboot den modernen und luxuriösen Cruiser in der fertigen Produktions-Variante besichtigen. Im Vergleich zum Prototypen hat die finale Version der Escape 1150 Voyage neben moderneren Fenstern nun einen flacheren, bis zu 0,9 Meter tiefgehenden Rumpf, der durch die Anbringung eines Außenballasts im Bugbereich sowie durch einen modifizierten Kiel bessere Fahreigenschaften aufweisen soll. Auch das Interieur wurde komplett erneuert. So gibt es nun im Standard auf dem mit bis zu 2 x 225 PS motorisierbaren Boot zwei gleichwertige Doppelkabinen im Bugbereich sowie mittschiffs. In Hamburg wird die mit V-Drive und einem 80 PS-Motor ausgestattete Binnenversion der neuen Delphia Escape gezeigt. Wer sich schon im Voraus umfassend über die ausgestellten Saisonneuheiten der führenden europäischen Segel- und Motorbootwerften informieren möchte, kann die „Online Boat Show“ unter hanseboot.de besuchen.

An Motorboot-Fans richtet sich auch ein Teil des Rahmenprogramms der hanseboot. So berät der renommierte Journalist Jürgen Straßburger im Obergeschoss der Halle B1 in Sachen Törns, auf der meet the experts Bühne in Halle B5 erhalten die Besucher Informationen rund um das Thema Versicherungen oder Tipps bei Lecks und auf dem Wasserbecken der hanseboot arena im Erdgeschoss der Halle B1 können alle Einsteiger Schlauchboote mit 15 PS ausprobieren.

 
admg   

Look at my stuff on