Komm, wir bauen uns ein Boot

Komm, wir bauen uns ein Boot

Ranking 2017. Innerhalb kurzer Zeit hat das Startup Dalia sein Team verdoppelt. Um die Unternehmenskultur zu erhalten, haben sich die Gründer etwas Außergewöhnliches überlegt.Es ist diese eine Sache, die seine Mitarbeiter gegenüber Bewerbern immer erwähnen: „Wir haben ein Boot gebaut.“ So erzählt es Nico Jaspers, der Gründer des Berliner Unternehmens Dalia Research. Längst gehören Extras im Job wie Kicker, kostenlose Club Mate und regelmäßige Teamevents zum Standardprogramm der deutschen Startup-Szene. Doch ein eigenes Boot – das fällt aus dem Raster. Warum macht ein Startup so etwas? Jaspers lacht: „Es ist ein bisschen, wie wenn man ein Unternehmen gründet, wir hatten Bock drauf und haben einfach mal losgelegt.“

Read more

Havarie: Yachten von Helgoland-Fähre demoliert

Havarie: Yachten von Helgoland-Fähre demoliert

Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet die "Helgoland" außer Kontrolle, rasierte die Pfähle des Schwimmstegs und quetschte zwei Boote an der Pier einHelgoland ist über die Feiertage ein beliebtes Törnziel – für die Besatzungen zweier Yachten verlief der Jahreswechsel allerdings dramatisch. Ihre Boote wurden an Silvester von der unkontrolliert driftenden Inselfähre an der Pier eingequetscht und schwer beschädigt. Das 83 Meter lange Berufsschiff trieb mit solcher Wucht durch das Hafenbecken, dass es vor der Kollision mit den Sportbooten die massiven Stahlpfähle, an denen in der Saison die Schwimmstege geführt werden, regelrecht abrasierte.   

Read more

Messe: Die CMT öffnet von 13. bis 21. Januar zum 50. Mal in Stuttgart ihre Pforten

Messe: Die CMT öffnet von 13. bis 21. Januar zum 50. Mal in Stuttgart ihre Pforten

Stuttgart.Die Stuttgarter Urlaubsmesse CMT feiert ihr 50-jähriges Bestehen und eröffnet gleichzeitig die neue Messehalle, Paul Horn Halle 10. Sie ist mit einer Gesamtfläche von rund 120 000 Quadratmeter die „größte CMT aller Zeiten“. Die Partnerländer sind Panama und Ungarn, die Partnerregion für den Camping- und Caravaning-Bereich ist das Trentino.50 Jahre CMT – eine Erfolgsgeschichte. Die Stuttgarter Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit ist inzwischen die weltweit größte ihrer Art und wird im Jubiläumsjahr weitere Meilensteine setzen. Zudem eröffnet sie die neue Paul Horn Halle (Halle 10), die ebenfalls im Januar 2018 ihren Betrieb aufnimmt. Sie wird daher als „größte CMT aller Zeiten“ in die Messegeschichte eingehen.

Read more

My Ride – Ein Boot für die Weltumsegelung

My Ride – Ein Boot für die Weltumsegelung

Wer träumt nicht von einem endlosen Boottrip um die Welt? Der Österreicher Flo Orley hat seinen Traum wahr gemacht und sticht gerade mit seiner Familie in See. Ende? Nicht absehbar.Von den Bergen ans MeerFlo Orley ist eigentlich in den Bergen zu Hause. Oder zumindest war es der 41–jährige Österreicher aus Innsbruck für viele Jahre, während er als Snowboard-Pro auf der Freeride World Tour mitfuhr. Nun hat Flo allerdings seine Snowboard-Karriere beendet, einen Katamaran gekauft und wird mit seiner Familie auf der Suche nach Wellen und Abenteuern die Welt umsegeln.

Read more

Wieder taucht vor Japan ein Boot voller Leichen auf

Wieder taucht vor Japan ein Boot voller Leichen auf

Das Geisterschiff wurde am Donnerstag an Land gezogen. Es ist nicht das erste seiner Art.An der Küste von Japan ist erneut ein Geisterschiff mit Toten entdeckt worden, die vermutlich aus Nordkorea stammen. Wie die japanische Küstenwache in der nördlichen Provinz Aomori am Donnerstag bekanntgab, handelt es sich um vier zum Teil skelettierte Leichen.

Read more
Havarie: Yachten von Helgoland-Fähre demoliert

Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet die "Helgoland" außer Kontrolle, rasierte die Pfähle des Schwimmstegs und quetschte zwei Boote an der Pier ein

Helgoland ist über die Feiertage ein beliebtes Törnziel – für die Besatzungen zweier Yachten verlief der Jahreswechsel allerdings dramatisch. Ihre Boote wurden an Silvester von der unkontrolliert driftenden Inselfähre an der Pier eingequetscht und schwer beschädigt. Das 83 Meter lange Berufsschiff trieb mit solcher Wucht durch das Hafenbecken, dass es vor der Kollision mit den Sportbooten die massiven Stahlpfähle, an denen in der Saison die Schwimmstege geführt werden, regelrecht abrasierte.   


Gegen 12.50 Uhr sollte die "Helgoland", die die Insel von Cuxhaven aus ganzjährig bedient, planmäßig im Südhafen der Insel anlegen, dazu über die Backbordseite drehen und an der Westkaje festmachen. "Die Besatzung hatte die Leinen schon an Land gegeben, aber augenscheinlich gab es Probleme, das Schiff gegen den kräftigen Südostwind an die Kaje zu bringen", berichtet Jörg Rabe, Vormann des auf Helgoland stationierten Seenotrettungskreuzers "Hermann Marwede".

Sofort setzten die Seenotretter das Tochterboot "Verena" aus, um der "Helgoland" zu Hilfe zu eilen. Vermutlich war deren Bugstrahlruder ausgefallen, sodass die Fähre gegen den Wind nicht ankam. Schließlich gelang es, die Fähre an der Ostkaje festzumachen. Alle 78 Menschen an Bord der "Helgoland" blieben unverletzt, der Liniendienst wird vorerst mit der kleineren "Funny Girl" fortgesetzt.

Weniger glimpflich ging der Vorfall für die beiden Segelyachten aus, die schwer beschädigt wurden. Auf einem der Schiffe bracht der Mast.

 
admg   

Look at my stuff on