Wassersportler können beruhigt sein: Nebenwasserstraßen werden nicht entwidmet

 

Neubrandenburg (BVWW) - Die Bundeswasserstraßen sind stark in die Jahre gekommen. Es gibt erheblichen Sanierungsstau. Das Bundesverkehrsministerium will die Nebenwasserstraßen nun doch behalten und die Anlagen erneuern. Unklar ist noch, wann das passiert und wie viel es kostet.

 

Nebenwasserstraßen haben touristische Bedeutung (Bild: Stefan Fussan, Lizenz: CC)

 

Die ursprünglich geplante Herabstufung von touristisch wichtigen Wasserstraßen durch den Bund ist endgültig vom Tisch. «Der Bund wird weiter auch für Nebenwasserstraßen sorgen, wir haben das Thema Entwidmung begraben», sagte Jochen Kies, zuständiger Referatsleiter des Bundesverkehrsministeriums vor Unternehmern in Neubrandenburg am Dienstag. Die enorm wichtigen Wasserwege, wie um Berlin sowie Müritz-Havel- und Müritz-Elde-Wasserstraße sollen technisch instandgehalten und erneuert werden. Damit trat Kies Befürchtungen im Tourismus entgegen, dass das Wassertourismuskonzept des Bundes zusammen mit dem Programm «Blaues Band» des Umweltressorts dem Wassertourismus schade.

Read more:
 
Hafen Hamburg: THEMEN-Hafenrundfahrten für Fach- und Besuchergruppen

 

Hamburg (Maritime Touren für Gruppen) - Der Universalhafen Hamburg bietet für das maritim interessierte Publikum aus unterschiedlichen Branchen ein hochinteressantes Umfeld.

Read more:
 
Internationale Hansetage in Kampen: Reiche Geschichte trifft frische Brise

 

Kampen (holland-hanse.de) - Einst versammelten sich die internationalen Hansestädte am sogenannten Hansetag, um Beschlüsse zu fassen und ihr gemeinsames Handeln abzustimmen. Heute kommen die Mitgliedsstädte aus ganz Europa an den Internationalen Hansetagen wieder zusammen – und mit ihnen jährlich bis zu 300.000 Besucher. In diesem Jahr ist das niederländische Kampen vom 15. bis 18. Juni Gastgeber des Festreigens. Unter dem Motto „Wasser verbindet“ erleben Besucher hier besondere Konzerte, Kunst, Theater, Schiffsrundfahrten – und jede Menge maritimes Flair bei den Internationalen Hansetagen

 

Schiffe und Konzerte auf dem Wasser bei den Internationalen Hansetagen (Bild: Richard Tennekes)

 

Im Hafenviertel von Kampen können Besucher die berühmte Kamper Kogge bewundern, ebenso wie zwei Koggen aus Deutschland, die während der Hansetage in der Koggewerft anlegen. Bei einer Tour entlang zahlreicher Werkstätten, einer mittelalterlichen Fischerhütte und einer Seemanns-Taverne lässt sich die maritime Stippvisite fortsetzen. Am Ufer der IJssel sind alte Segelschiffe, aber auch Schubboote und moderne Binnenschiffe festgemacht. Kapitäne und Skipper erzählen Geschichten zur Handelsschifffahrt und nehmen die Gäste mit an Bord für Rundfahrten in die wasserreiche Umgebung. Auf dem Hansemarkt kommen derweil unterschiedliche Kulturen zusammen: hier präsentieren sich die Hansestädte aus dem In- und Ausland mit Livemusik, Tanz und kulinarischen Köstlichkeiten. Bei authentischen Mittelalterspielen, Theaterstücken, Kunstwerken in Schiffscontainern und Konzerten auf dem Wasser zeigt sich die Hansegeschichte in neuem Gewand. Auf der großen Bühne auf der IJssel treten unter anderem die Common Linnets auf.

Read more:
 
Prev12345678910Next

admg   

Look at my stuff on